heldenverbinden.net

Heldenverbinden.net © 2017

Freifunk – eine Möglichkeit, Flüchtlinge sicher mit Internet zu versorgen

02.03.2018 ich biete… 4. März 2017 – 10:38 Uhr 163 Betrachter 1 Antworten
Oft fragen Flüchtlinge (in einer GU zum Beispiel) nach einem WLAN. Aber selbst wenn Internet schon vorhanden ist, zögert der Anschlussinhaber, diesen zu teilen.
Mit Freifunk ist das Teilen des Internets möglich ohne Sorgen in Sachen Störerhaftung oder um die Sicherheit des eigenen Netzwerks.
Wendet euch einfach an eine Freifunk Community in eurer Nähe, um qualifizierte Beratung zu erhalten! So eine Community findet sich leicht über eine Internet-Suche.
Ich habe selber schon mehrere Installationen realisiert und gebe auch gerne Auskunft. Einfach fragen!
Kontaktinformation:
Chris Mehl
-
Ehrenamtlich aktiv in der Flüchtlingshilfe, Technik-Enthusiast
-
chris@freifunk-neckaralb.de
72461 Albstadt
Du willst helfen oder hast Interesse? Dann antworte direkt hier:
Deine Anfrage wurde versendet!
Schreib eine E-Mail an: admin@heldenverbinden.net
*Diesen hat der Ersteller per E-Mail erhalten.
Der Eintrag wurde gelöscht!
Zurück zur Starseite